Landrat Dr. Koch nimmt 200 bedruckte Isolierkannen in Empfang

Nicht nur der zweite Adventsmarkt der Firma Rotpunkt veranlasste Landrat Dr. Michael Koch am vergangenen Wochenende zu einem Besuch des heimischen Traditionsunternehmens in Niederaula. Er nahm bei dieser Gelegenheit auch 200 Isolierkannen entgegen, die der Landkreis Hersfeld-Rotenburg bei Rotpunkt in Auftrag gegeben hatte.
Rotpunkt Kannen Groß
Die Kannen werden zukünftig als Gastgeschenke der Kreisverwaltung für besondere Anlässe verwendet. Das erste Präsent „made in Hersfeld-Rotenburg“ bekam am Samstagnachmittag direkt der Bezirks-Landfrauenverein Rotenburg anlässlich seines 70-jährigen Bestehens überreicht. Markantes Merkmal der Kannen ist ihre Bedruckung: Das groß abgebildete Logo des Landkreises im Corporate Design macht schnell deutlich, wer der Absender des Gastgeschenks ist. Landrat Dr. Michael Koch sagte bei der Übergabe: „Uns war wichtig, ein nützliches und zugleich zeitloses Geschenk überreichen zu können, wenn es der Anlass gebietet. Eine Kaffeekanne, die natürlich auch für Tee und sonstige Getränke genutzt werden kann, vereint diese beiden Ansprüche auf perfekte Weise.“

Das Unternehmen Rotpunkt ist vor allem für seine handgefertigten Produkte bekannt. „Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, was für eine wichtige Rolle die Fertigung durch händische Arbeit bei Rotpunkt noch immer spielt“, sagte Koch. Das sei gerade in Zeiten der Globalisierung, in der immer mehr Unternehmen auf Massenproduktion umschwenken, eine Besonderheit. Ganz bewusst wurde das heimische Unternehmen anlässlich dieser Zusammenarbeit beauftragt, um die Qualität von Produkten aus der Region hervorzuheben.

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF