Termine nur noch nach Absprache per Telefon

LandratsamtLuft2 KopieAb sofort bleibt die Kreisverwaltung für den Publikumsverkehr generell geschlossen. Dieser Schritt ist als weitere Maßnahme zu verstehen, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Termine sollten auf Telefonate beschränkt werden.

Unvermeidliche Notfälle und unaufschiebbare Angelegenheiten, die ein persönliches Erscheinen erfordern, bleiben von den neu getroffenen Maßnahmen ausgenommen. Allerdings ist vor einem anstehenden Besuch im Landratsamt ein Telefonkontakt notwendig. Eine Liste aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist im Internet einsehbar unter www.hef-rof.de („Landratsamt“ – „Telefonverzeichnis“). So können die jeweiligen Ansprechpartner für eine bestimmte Dienstleistung innerhalb der Kreisverwaltung ermittelt werden, um anschließend einen Termin zu vereinbaren. Der Dienstbetrieb wird weiterhin aufrechterhalten.

Alle Besucher werden bei einem Besuch in den Räumen der Kreisverwaltung namentlich mit Adresse und Telefonnummer registriert. Das dient dazu, eine etwaige Infektionskette verfolgen zu können. Diese Daten dürfen erfasst werden, weil sie zu Eindämmung einer Pandemie nach dem Infektionsschutzgesetz erforderlich sind. Selbstverständlich ist der Datenschutz gewährleistet.

Landrat Dr. Michael Koch sagt: „Wir alle sind dazu aufgerufen, diese außergewöhnliche Situation gemeinsam zu meistern. Wir bauen deshalb auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.“

Auch das Medienzentrum wird für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Fristen entliehener Medien werden im System angepasst, es entstehen keine Gebühren für diese Zeit. Die Rückgabekästen werden weiterhin regelmäßig geleert.

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF