Sie bringen Ordnung in das Chaos: Einsatzleitung Rettungsdienst ist wieder komplett

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn: Mehrere Autos und Lastwagen sind im nebligen Morgengrauen ineinander gefahren, ein vollbesetzter Reisebus ist auch dabei. Es gibt zig Verletzte, die aus ihren Autos befreit und versorgt werden müssen. Was tun in diesem Chaos? Bei Notfällen und Großschadenslagen mit etlichen Betroffenen und Verletzten müssen neben der professionellen medizinischen Versorgung auch weitreichende organisatorische Entscheidungen getroffen werden.

Lars Bartholmai Groß

Landrat Dr. Michael Koch (rechts) bestellt Lars Bartholmai (MItte) zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst. Damit löst der 40-jährige Obersuhler Mike Heckroth ab und macht das sechsköpfige Team der Organisatorischen Leiter Rettungsdienst wieder komplett. Thorsten Bloß (links), Fachdienstleiter Gefahrenabwehr, gratulierte dem neuen Teammitglied und wünschte viel Erfolg.

 

 Hier kommt die Einsatzleitung Rettungsdienst ins Spiel: bestehend aus einem Leitenden Notarzt und einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst koordiniert diese Einsatzleitung als Führungseinheit die medizinische Versorgung und bringt Ordnung in das anfängliche Chaos. Sie stuft die Behandlungsprioritäten nach dem Schweregrad der Verletzungen ein, verteilt die Verletzten bezüglich der stationären Notfallbehandlung auf geeignete Kliniken und sorgt für einen schnellen und reibungslosen Abtransport durch die Rettungsdienste.

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg besteht diese Führungseinheit „Einsatzleitung Rettungsdienst“ derzeit aus sechs Organisatorischen Leitern Rettungsdienst und sechs Leitenden Notärzten. Neben Matthias Lotz, Sven Kastenhuber, Marc Becker, Björn Wettlaufer und Markus Kosch macht Lars Bartholmai das Team der Organisatorischen Leiter Rettungsdienst jetzt wieder komplett. Ab August verstärkt der hauptberufliche Leitstellen-Disponent die Gruppe und übernimmt damit wie seine Kollegen ein verantwortungsvolles Ehrenamt mit 24-Stunden-Rufbereitschaftsdiensten.

„Ich freue mich, dass Sie sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe stellen und Teil des Teams werden“, betont Landrat Dr. Michael Koch und fügt hinzu: „Mit Ihnen an Bord können wir den Ostteil des Landkreises mit der Autobahn 4 noch besser abdecken. Das sieht auch Thorsten Bloß, Fachdienstleiter Gefahrenabwehr, so: „Mit Lars Bartholmai haben wir einen erfahrenen, ortskundigen Leitstellen-Disponenten und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Obersuhl als Organisatorischen Leiter Rettungsdienst gewonnen. Das ist perfekt, denn auf der A4 verzeichnen wir mit das größte Unfallgeschehen.“

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF