Fuehrerscheinstelle freitags zu

 

Wegen Antragsflut beim Führerscheinumtausch bleibt die Führerscheinstelle bis Ende Juli zu

Hersfeld-Rotenburg, 22. Juni 2022 – Wegen des hohen Aufkommens umzuschreibender Führerscheine bleibt die Führerscheinstelle der Kreisverwaltung Hersfeld-Rotenburg ab sofort und bis Ende Juli freitags für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch telefonisch ist sie die nächsten sechs Freitage nicht erreichbar. Die Zulassungsstelle ist davon nicht betroffen.

Ab sofort gelten für die Führerscheinstelle folgende Öffnungszeiten:

Montag:                 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag:               8.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch:              Geschlossen

Donnerstag:            8.00 bis 17.30 Uhr

Freitag:                 Geschlossen (bis 31. Juli 2022)

 

Bis Ende Juli muss der Pflichtumtausch der Führerscheine der Jahrgänge 1953 bis 1958 erledigt sein. Um die Bearbeitungszeiten zu beschleunigen, ist die Führerscheinstelle ab sofort und bis Ende Juli freitags ganztägig für Bürgerinnen und Bürger nicht zu erreichen. Außerdem wurde die Führerscheinstelle auch personell verstärkt.

Die Führerscheinstelle bittet die Bürgerinnen und Bürger, von telefonischen Nachfragen zum Bearbeitungsstatus ihres Antrags abzusehen. „Denn die kosten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusätzliche Zeit, die wir sonst für die Antragsbearbeitung haben“, sagt Martina Kimpel, Leiterin der Führerscheinstelle. „Wir versuchen, die Anliegen zeitnah zu klären, bitten aber gleichzeitig um Verständnis und Geduld.“

Kimpel weist darauf hin, dass mittlerweile zahlreiche Dienstleistungen der Führerscheinstelle per Post möglich sind. Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Landkreises unter www.hef-rof.de/landratsamt/kfz-verkehr/fuehrerschein