kleinHeringenMonteKaliDie Bewerber können sich bereitmachen: Nachdem die Förderung der Kaliregion durch das Bundesumweltministerium Ende März offiziell vorgestellt wurde, geht es jetzt los im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Bis zum Jahr 2021 steht mit dem Werra-Ulster-Weser-Fonds eine Fördersumme in Höhe von 1 Million Euro bereit. Das Geld aus dem Fonds soll zu gleichen Teilen länderübergreifend in Hessen und Thüringen Entwicklungsprojekte in den Gebieten unterstützen, in denen die Belastungen der Kaliregion spürbar sind.

Besuch Oelmanufaktur Landrat Koch SuedkoreaVertreter des südkoreanischen Bundesamtes für Landwirtschaft besuchten jetzt den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Teil des Programms, das unter dem Motto „Möglichkeiten regionaler Wertschöpfung“, „Nutzen der Artenvielfalt in der Landwirtschaft“ sowie die „direkte Kooperation zwischen Erzeugern und Verarbeitern“ stand, war der Besuch der Ölmanufaktur Waldhessen am Bad Hersfelder Frauenberg. Landrat Dr. Michael Koch begrüßte die südkoreanische Delegation bei Anette Herbst, Betreiberin der Ölmanufaktur, und betont, wie wichtig ein internationaler Austausch sei.

Elke KünholzNach reiflicher Planung wurde jetzt das neue Konzept für die Arbeit des Jugendamts des Landkreises Hersfeld-Rotenburg vom Kreisausschusses thematisiert und gebilligt. Planungsgemäß ist das schriftlich festgehaltene Wirken der Jugendamts-Mitarbeiter an den Ausschuss für Arbeit, Jugend und Soziales weitergeleitet worden.

 

 

 DSC37570 LargeMit dem Ziel, die Kaliregion zukünftig attraktiver zu gestalten, schüttet das Bundesumweltministerium (BMUB) 1 Million Euro Fördermittel aus. Das Geld in Form des Werra-Ulster-Weser-Fonds wird dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg und Wartburgkreis zu gleichen Teilen ausgehändigt. Die finanzielle Unterstützung von je 500.000 Euro steht den Landkreisen bis zum Jahr 2021 zur Verfügung. Die Details der länderübergreifenden interkommunalen Förderung wurden jetzt im Rathaus der Stadt Vacha offiziell vorgestellt.

 

RettungHelfer übten Rettung eines verunglückten Waldarbeiters: Der Mann ist eingeklemmt – eingeklemmt zwischen einem mächtigen Baumstamm und dem gefrorenen Waldboden. Er liegt auf dem Rücken, rührt sich nicht – atmet aber noch. Was also tun, wenn jemand bei der Waldarbeit in unwegsamen Gelände verunglückt?

 

 

IMG 303932227 Einsätze wegen umgestürzter Bäume, davon 25 im Laufe des Samstags, haben die Einsatzkräfte des Landkreises Hersfeld-Rotenburg am vergangenen Wochenende beschäftigt. Verletzte hat es nicht gegeben, allerdings gab es fünf Stromausfälle und sieben Straßen mussten gesperrt werden.

 

 

Am  DSC3754Donnerstag ging in der Rettungswache Hönebach eine Ära zu Ende. Nach Jahrzehnten im Dienst wurde der ehemalige Anästhesist Prof. Dr. Wolfgang Fahle in den Ruhestand verabschiedet. Landrat Dr. Michael Koch würdigte das Lebenswerk des Mediziners mit der Ehrenplakette des Landkreises.

 

 

 

Eröffnung kleinMit 38 neuen Bilder bringt die Ausstellung „Wie es uns gefällt“ in den kommenden Monaten mehr Farbe ins Landratsamt. Gleichzeitig ist es die erste Ausstellung nach einigen Renovierungsmaßnahmen in der Kreisverwaltung. „In den letzten Wochen – als die Wände gestrichen und neue Türen eingebaut wurden – hat man gemerkt, wie kahl dieser Flur ohne Bilder ist“, eröffnete Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz die Vernissage im Beisein von Gästen aus Kunstszene und Politik. „Laufen wir jetzt durch die Gänge, bringen die bunten fröhlichen Werke Ruhe in unseren oftmals gestressten Arbeitsalltag.“

Ortslandwirte„Nicht größer, sondern besser werden!“, appellierte Kreislandwirt Horst Taube an seine Berufskollegen bei der Tagung der Ortslandwirte in den Bürgerstuben. Egal ob Glyphosat, Kastenstände, Düngeverordnung, Greening oder Biodiversität: die Landwirtschaft steht mehr denn je im Spannungsfeld zwischen gesetzlichen Vorgaben, gesellschaftlichen Forderungen und betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten.

 

TelekomSchnelles Internet im ländlichen Raum, das klingt erst einmal gut. Wo große Anbieter in Nordhessen wie Telekom, Unity Media oder Vodafone nicht bauen, weil es sich finanziell nicht für sie lohnt, baut in der Region die Breitband Nordhessen (BNG). Doch immer öfter grätscht inzwischen die Telekom dazwischen und will sich im Nachhinein vermeintlich lukrative Strecken sichern.

 

 

Abizeugnis DSC 0027Auszeichnung für die besten Schüler des Landkreises: Der erfolgreiche Abschluss der schulischen Laufbahn ist für jeden Schüler etwas Besonderes. Um einen Ansporn für noch bessere Leistungen zu geben, hat sich der Landkreis Hersfeld-Rotenburg in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt etwas Besonderes überlegt.

 

 

 

 

Vertragsunterzeichnung Azubis kleinGroßer Tag für die zukünftigen Auszubildenden in unserer Kreisverwaltung: Bei einer kleinen Feierstunde im Landratsamt wurden jetzt die jungen Leute begrüßt, die nach den Sommerferien ihre Ausbildung beim Landkreis anfangen.

 

 

Sprachheilbeauftragte Nadine Fischer RiesJedes Jahr am 6. März findet der europaweite Tag der Logopädie statt. „Es ist enorm wichtig, dass Sprachauffälligkeiten bei Kindern so früh wie möglich erkannt werden“, weiß die Sprachheilbeauftragte des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Nadine Fischer-Ries. Aus diesem Grund bietet der Landkreis ein kostenfreies Angebot zur Sprachheilberatung im Gesundheitsamt an.

 

 

 

VerdienstordenBesondere Ehre für Ernst Richardt aus Ronshausen: Zur „Würdigung hervorragender Verdienste um das Land Hessen und seine Bevölkerung“ wurde er mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet. „Ich gratuliere Ihnen für diese hohe Auszeichnung des Landes Hessen“, sagte Landrat Dr. Michael Koch bei der Übergabe des Ordens.

 

Unterkategorien

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF