Notruf-App für Gehörlose

Im Notfall die 110 oder die 112 wählen – das ist für die meisten Menschen selbstverständlich. Was aber, wenn man taub oder stumm ist und sich am Telefon nicht verständigen kann?

weiterlesen

„Landwirte brauchen unsere Unterstützung“

Die tägliche Arbeit der Landwirte in der Region ist geprägt von den unterschiedlichsten Anforderungen. Strukturvorgaben, Kontrollerfordernisse, Produktion, Vermarktungswege und Finanzierung unter einen Hut zu bekommen, wird für viele Landwirte zunehmend schwieriger.

weiterlesen

Hessentag 2020: Vorbereitungen laufen

Nachdem der Hessentag in diesem Jahr noch Halt in der Kreisstadt Bad Hersfeld machte, laufen nun schon die Vorbereitungen für das Landesfest 2020 in Bad Vilbel auf Hochtouren. Eines der Highlights war auch in diesem Jahr der große Festumzug, der viele Menschen aus ganz Hessen in den...

weiterlesen

Landrat ruft zu Besonnenheit auf

Diskussionen über möglichen ICE-Halt gehört auf die Sachebene: Schon seit Anfang 2018 haben die Kommunen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ein gemeinsames Ziel: der ICE-Halt soll in der Region bestehen bleiben.

weiterlesen

Klaus Raub feiert sein 40. Dienstjubiläum

Viele kennen ihn als Begründer des Rotenburger Sommercafés auf dem Emanuelsberg im Jugendhof: Klaus Raub, Geschäftsführer des Kreisjugendhofs in Rotenburg und Betriebsleiter der Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Kreises. Seit über 40 Jahren ist er mittlerweile im...

weiterlesen

Kinderschutzexperten treffen sich in Bebra

Gesundheitsförderung gilt als Schlüsselkonzept für gesundes Aufwachsen. Doch was ist das überhaupt und wie kann sie in allen Lebensbereichen mit einbezogen werden? Damit beschäftigte sich der fünfte Fachtag „Kinderschutz“ in Bebra, der dort im Gemeindehaus...

weiterlesen

Brandschutztagung des Landkreises

Nach dem heißen Sommer, der täglich von der Gefahr von Waldbränden begleitet wurde, geht es im Fachdienst Gefahrenabwehr des Landkreises Hersfeld-Rotenburg in Bezug auf Einsätze nun ein „kleines bisschen“ ruhiger zu. So konnte jetzt die Brandschutztagung des...

weiterlesen

Digitale Kompetenz wird Kulturtechnik

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg und das Staatliche Schulamt für den Schulamtsbezirk Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner- Kreis haben, im Anschluss an eine Dienstversammlung für alle Schulen im Schulamtsbezirk, zum Thema „Digitale Schule Hessen“ eingeladen. ...

weiterlesen

Teilen

Untermenü

Der Landkreis bei Facebook

Button zu Facebook

KFZ-Online-Portal

Logo ikfz

Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung

Lokalpolitik macht einen Riesenspaß!

 

Anja ZilchUnter den Mitgliedern des Kreisausschusses ist sie das Küken – in der Politik aber ist Anja Zilch bereits ein alter Hase. „Ich habe ursprünglich Verwaltungsfachangestellte in der Gemeindeverwaltung Philippsthal gelernt“, erinnert sich die selbstständige Versicherungskauffrau an ihre ersten Kontakte mit der Lokalpolitik. „Und das fand ich schon als junges Mädchen total interessant!“

Während ihrer Ausbildungszeit kam sie so mit den politischen Gremien ihrer Heimatgemeinde in Kontakt. Das politische Geschäft lernte Anja Zilch also von der Pike auf; in der Gemeindeverwaltung erlebte sie tagtäglich die Auswirkung politischer Entscheidungen, wenn sie zum Beispiel für die Gemeindeakten das Protokoll der Gemeindevertretung übertrug. Die Entscheidungen, die dort getroffen wurden, interessierten die junge Frau schon immer. „Es geht ja hier auf der lokalen Ebene stets darum, was die Menschen unmittelbar vor Ort betrifft. Und da ist es gut, wenn diejenigen Verantwortung übernehmen, die sich auch intensiv mit dem Thema beschäftigt haben, etwas von der Materie verstehen und nicht gerade auf den Kopf gefallen sind“, sagt sie und zeigt ihr gewinnendes Lächeln.

Entscheidungen zu treffen hat Anja Zilch schon früh gelernt. Ihre Eltern waren selbstständig und betrieben die bekannte Bäckerei Reder in Philippsthal. Bereits mit 24 Jahren wagte auch Anja Zilch den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie übernahm ein Café in Vacha, wechselte später in die Versicherungsbranche. Bereits seit 19 Jahren leitet sie sehr erfolgreich die Generalagentur einer bekannten Versicherungsgesellschaft in Bad Hersfeld.

Ihre Fähigkeit zum selbstständigen Handeln kam ihr dabei oft zugute – denn nicht immer lief alles glatt im Leben der jungen Frau. Als sie 32 war, starb ihr Mann. Da war ihre Tochter gerade elf, ihr Sohn 14 Jahre alt. Anja Zilch musste sich durchbeißen; aufgegeben hat sie nicht. Sie setzte sich im Job durch, bemühte sich, den Kindern eine gute und verantwortungsvolle Mutter zu sein – und sie pflegte ihr großes Hobby, die Lokalpolitik.

„Ich war schon viele Jahre Ortsbeirat in Philippsthal. Als die Kreistagsliste aufgestellt wurde, stand ich dort auf Platz 13 und bin auf den fünften Platz gewählt worden. So zog ich in den Kreistag ein und wurde in den Kreisausschuss berufen.“

Die Arbeit dort macht der Selfmade-Frau einen Riesenspaß. „Man lernt so viele Menschen und so viele Meinungen kennen“, sagt sie. „Ich teile nicht jede Meinung, aber ich höre mir gerne die Argumente an und bilde mir dann ein Urteil.“

Als Kreisausschuss-Mitglied nimmt die Philippsthalerin immer wieder Repräsentationsaufgaben wahr. „Das mache ich wirklich gerne. Letztens war ich als Vertreterin des Landrats beim Bundesverband der Basketballer, die bei uns im Landkreis getagt haben. Wann hat man als ,normaler Mensch’ schon Gelegenheit zu so etwas?“ Ebenfalls hoch interessant fand Anja Zilch einen Termin bei Biosphärenreservat Rhön, wo sie Landrat Dr. Koch vertreten durfte. „Häufig nehme ich auch Termine wahr, bei denen es um typische Frauenthemen geht. Wir sind ja neben der Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz nur zwei Frauen im Kreisausschuss“, sagt sie und zeigt ihr strahlendes Lächeln.

Die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte kommt der rührigen Lokalpolitikerin in der Kreisregierung zugute. „Ich habe gelernt, Haushalte zu lesen und ich weiß, wie man Gesetzestexte interpretieren muss“, sagt sie. Im Kreisausschuss ist ihr wichtig, dass dort Politik mit Augenmaß gemacht wird. Vorgaben „von oben“ kennt sie als Angehörige einer Wählergruppe nicht. „Ich entscheide ohne irgendeinen Fraktionszwang, und dafür bin ich auch gewählt worden.“ Was Anja Zilch tut, wenn sie nicht in ihrer Versicherungsagentur oder als Politikerin unterwegs ist? „Zeit für Hobbys habe ich nicht“, grinst sie. „Es sei denn, man zählt den Töpferkurs dazu, an dem ich einmal im Jahr teilnehme. Oder dass ich meine Hauswand angemalt habe. Oder....“ – die engagierte Kreisbeigeordnete ist nicht nur politisch engagiert, sondern auch künstlerisch sehr kreativ. Auf Facebook kann man sich ein Bild davon machen.

 

Bildunterschrift:

In der „Kreisregierung“ ist sie das Küken und gleichzeitig erfahrene Lokalpolitikerin: Anja Zilch (49), ist Mitglied des Kreisausschusses.

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF